• Tickboard

  • Mitkletterzentrale

    Verabrede Dich zum Klettern!
  • Routendatenbank

  • Newsletter

    Du interessierst Dich für News aus der Kletter- und Boulderanlage? Du möchtest immer up to date sein in Sachen Routenbau, Events, Bistro, Shop und weitere Angebote?
    Dann klicke hier
  • Neue Boulderhalle: es geht weiter!

    Samstag, 24. August, 2019

    Update zur neuen Boulderhalle der Stadt Bad Tölz – 23.08.2019

    Pünktlich zum Wochenende sind die Arbeiten an der Bodenplatte nahezu abgeschlossen und die Dämmung kann verlegt werden.

    Ihr fragt euch inzwischen sicherlich auch, wie den die Wände in der neuen Boulderhalle aussehen werden! In den nächsten Wochen wollen wir euch hier einen Einblick geben. Seid gespannt!

    Update zur neuen Boulderhalle der Stadt Bad Tölz – 05.08.2019

    Entwässerungsleitungen werden gerade verlegt! Voraussichtlich im Laufe der nächsten Woche beginnen die Beton-Arbeiten. Es geht voran.

    Update zur neuen Boulderhalle der Stadt Bad Tölz – Ende Juni

    Die zwei Garagen wurden bereits in den letzten Wochen abgerissen. Als nächstes beginnen die Erdarbeiten beginnen.

    Dem Neubau steht nun nichts mehr im Weg und wir freuen uns mit Euch auf die Eröffnung einer tollen, modernen Boulderhalle Anfang 2020. Auf 550 qm Grundfläche wird ein gut gemischtes Boulderangebot für alle Alters- und Könnensstufen entstehen. Zusätzliche Umkleiden, Sanitäreinrichtungen und großzügige Relaxbereiche sind ebenso eingeplant wie ein seperater, großer Kinderbereich für Euren Nachwuchs.

    Zwischen dem jetzigen Gebäude und der neuen Boulderhalle wird eine Verbindungsbrücke gebaut. Dadurch können die Autos weiterhin auf den Parkplatz fahren.

    Zwei Ebenen sollen eingebaut werden. Der Eingang erfolgt wie bisher überdie Kletteranlage und gelangt über eine Verbindungsbrücke in den Neubau. Umkleiden und Duschen werden hier zusätzlich integriert.

    Für den Trägerverein als Pächter geht es derzeit darum zu entscheiden, welche Wandhersteller für den Innenausbau beauftragt werden. 

    Einen interessanten Bericht gab es vor wenigen Tagen im Münchner Merkur zu lesen.

    Wir halten Euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden.