• Tickboard

  • Mitkletterzentrale

    Verabrede Dich zum Klettern!
  • Routendatenbank

  • Newsletter

    Klicke hier um Deine Email Adresse auszutragen.

  • Oberlandcup 2018 - Start Climb f.r.e.e. am 24.02.

    Dienstag, 6. Februar, 2018

    Wettkampfjahr 2018 in München

    2018 wird ein großes Wettkampfjahr in der Region München. Der Oberlandcup für Freizeitkletterer der Region München (und darüber hinaus) wartet mit einem neuen, vereinfachten Gesamtkonzept auf. Zum Boulderweltcup im Olympiastadion gesellt sich mit dem Europäischen Jugendcup in Freimann ein zweites internationales Kletterevent. 2018 ist also mal wieder viel los im Klettersport in der Region München.

    • 24./25.02.2018: Climb Free
    • 12.05.2018: Tölzer Stadtmeisterschaft
    • 16.06.2018: Gilchinger Meisterschaft
    • 07./08.07.2018: Europäischer Jugendcup
    • 21.07.2018: Münchner Stadtmeisterschaft (Finale des Oberlandcups)
    • 17./18.08.2018: Boulderweltcup

    Freizeitwettkampf Oberlandcup mit verbessertem Konzept

    Foto: Walter Treibel

    Der 12. Oberlandcup für Freizeitkletterer gleicht sich in diesem Jahr mehr dem Modus der regulären Kletterwettkämpfe an. Er wird sich wieder aus vier Einzelwettkämpfen zusammensetzen, der Münchner Stadtmeisterschaft, der Climb Free, der Gilchinger Meisterschaft und der Tölzer Stadtmeisterschaft. Jeder der vier Wettkämpfe hat jedoch nun einen klaren Schwerpunkt, der entweder in der Disziplin Lead oder Bouldern angesiedelt ist. Die vier Oberlandcups behalten trotzdem – unter anderem durch vielerlei Attraktionen für Jung und Alt – ihr ganz eigenes Ambiente, das die Teilnehmer seit vielen Jahren so sehr schätzen. Beim Oberlandcup wird in vier Klassen gewertet (Kinder, Jugend, Erwachsene und 40 +). Auf der Münchner Stadtmeisterschaft findet zusätzlich auch einer der bisher ganz raren Handicap-Kletterwettkämpfe in Deutschland statt. Mit der vorgenommenen Entzerrung und Angleichung ist der Oberlandcup weiter auf der Erfolgsspur und gewinnt an Attraktivität.

    10. CLIMB FREE auf der Messe f.re.e. am 24./25. Februar

    Im Februar startet mit der 10. CLIMB FREE auf der Reise- und Freizeitmesse f.re.e in den Messehallen München-Riem die Saison in München. An den regulären österreichischen Boulderwettkampfwänden veranstaltet der Kletterfachverband Bayern des DAV am 24. Februar den Qualifikationswettkampf für die Jugend A und B zur Bayerischen Meisterschaft. Die besten Jugendboulderer Bayerns, darunter namhafte Mitglieder des Bayern- sowie des Nationalkaders werden dort ihr Bestes geben. Da die Bayern bekanntlich zu den besten Wettkampfkletterern Deutschlands zählen, wird absehbar Klettersport von hohem Niveau zu sehen sein.

    Am nächsten Tag folgt der erste Oberlandcup mit Schwerpunkt Bouldern. Dieser ist, wie bisher auch, der anspruchsvollste Oberlandcup. Es gilt in der Qualifikation mit viel taktischem und strategischem Geschick möglichst viele Punkte zu „erbouldern“ (s.a. Reglement CLIMB FREE). Die fünf Besten in jeder Klasse treten am Nachmittag im Finale gegeneinander an. Das Finale läuft weitestgehend nach dem offiziellen, internationalen Reglement im Intervallmodus ab. Eine heiße Klettershow wird also an beiden Tagen des 10. CLIMB FREE geboten werden.

    Über den Klettersport hinaus bietet die Messe f.re.e auch eine Vielzahl von außergewöhnlichen Attraktionen: Schnupperklettern am Kletterturm, ein Lawinensuchfeld, Mountainbikeparcours, Slacklines und spannende Vorträge auf der Outdoorbühne …

    13. Tölzer Meisterschaft am 12. Mai

    Die 13. Tölzer Stadtmeisterschaft am 12. Mai ist der zweite Termin der Oberlandcupserie 2018. Dieser eher regionale Wettkampf mit dem Schwerpunkt Lead (= Seilklettern) wird bei den Teilnehmern besonders wegen seiner entspannten Atmosphäre geschätzt. Nach fünf Routen in der Qualifikation starten am Nachmittag die fünf Tagesbesten in jeder Klasse im Finale (auch Lead). Zum ersten Mal wird es 2018 auch eine Siegerehrung für die Teilnehmer aus der Klasse 40+ geben.

    9. Gilchinger Meisterschaft am 16. Juni

    Die 9. Gilchinger Meisterschaft findet am 16. Juni statt. Auf dem „Gilchinger“ Oberlandcup liegt der Schwerpunkt erstmals im Leadbereich. Somit sind in der Qualifikation mindestens zwei bis drei Routen zu bewältigen, und das Finale der fünf Besten findet in der Leaddisziplin statt. Dadurch gelingt der Wandel zum neuen, einheitlichen Oberlandcupmodus, und die Gilchinger Meisterschaft wird erstmals auch nicht mehr wetterabhängig sein. Die Teilnehmer aus der Region München-West werden beim freundschaftlichen Wettkampf um den Titel „Gilchinger Meister 2018“ zeitgleich am Start sein. Zusätzlich gibt es bis zu 15 Boulder und wie immer viele Kinder- und Funstationen. Ohne Frage wird auch der beliebte High-Jump-Contest die Gilchinger Zuschauer wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

    Europäischer Jugendcup am 7./8. Juli

    Erstmals seit fast 10 Jahren wird wieder ein internationaler Leadwettkampf in München stattfinden. Der Europäische Jugendcup EYC wird am 7. und 8. Juli in Freimann gastieren. Die besten Jugendkletterer Europas werden dort ihren großen Auftritt an der eindrucksvollen Außenwand in der DAV-Kletterhalle in Freimann haben. Auch einige Jungstars der DAV-Sektionen München & Oberland werden an diesem besonderen Wettkampf teilnehmen, wie z. B. die Nationalkadermitglieder Luis Funk und Elias Heinemann. Veranstalter ist der IFSC (Internationaler Kletterverband) und Ausrichter der DAV mit Unterstützung der Sektionen München & Oberland sowie der DAV-Kletterhalle Freimann. Das routinierte Helferteam der DAV-Sektionen München & Oberland wird sein Bestes geben, um den europäischen Jungathleten eine würdige Veranstaltung zu bieten.

    15. Münchner Stadtmeisterschaft am 21. Juli

    Am 21. Juli, gerade 2 Wochen nach dem EYC, wird in Freimann mit der 15. Münchner Stadtmeisterschaft der Oberlandcup seinen Höhepunkt finden. Die 15. Münchner Stadtmeisterschaft ist zugleich auch der Abschluss der diesjährigen Oberlandcupserie. So werden nach dem Finale die Jahressieger gekürt. Schwerpunkt der Münchner Stadtmeisterschaft wird erstmals das Bouldern sein. In der Qualifikation wird es bis zu 30 Boulder zur Auswahl geben. Die Jugend wird sich voraussichtlich auch an der Speedwand messen dürfen. Die fünf Besten jeder Klasse in der Qualifikation werden am Nachmittag in einem regulären Boulderfinale (Intervallmodus) gegeneinander antreten. Spannung pur also auf der 15. Münchner Stadtmeisterschaft.

    Weitere besondere Attraktion dieser 15. Münchner Stadtmeisterschaft sind wie immer die Kinder- und Funstationen. Wie der Kletterschuh zum Kletterer, gehört der High Jump zu jeder Münchner Meisterschaft. So wird dieser auch 2018 dutzende starke Springer und Springerinnen „in den Ring“ fordern.

    Boulderweltcup am 17./18. August

    München ohne den Höhepunkt der Boulderweltcupsaison im Münchner Olympiastadion ist zumindest für Münchner Kletterer nicht mehr vorstellbar. So sieht das anscheinend auch der internationale Weltkletterverband IFSC, der erneut die weltbesten Boulderer nach München entsendet. Es wird also wieder heiß hergehen unter dem Dach des Olympiastadions, wenn Adam Ondra & Co. ihr Können präsentieren. An diesem Wochenende wird sicher wieder einmal unter Beweis gestellt: München ist die Weltkletterstadt!

    Text Nils Schützenberger