Corona Update!

Kinder/Schüler dürfen auch ohne Testnachweis zum Klettern/Bouldern

Die 7-Tage-Infektionsinzidenz wird durch eine Krankenhausampel als Indikator ersetzt. Folgendes wird sich im Wesentlichen ändern:

  1. Die FFP-Maskenpflicht entfällt, stattdessen wird die medizinische Maske Standard.
  2. Die Maskenpflicht im Outdoorbereich entfällt bis auf Weiteres!
  3. Die Maskenpflicht in Innenräumen bleibt bestehen (nicht bei der direkten Sportausübung!)
  4. Die Auslastungsbegrenzung fällt. Das bedeutet, dass es vorerst keine Zugangsbeschränkung mehr geben wird und damit wieder jede Linie frei beklettert werden darf.
  5. Ebenso wird der Check-Out entfallen können.
  6. Es kann wieder von Klettern zu Bouldern gewechselt werden.
  7. Bei der Nutzung der Gastronomie ist weiterhin eine Registrierung erforderlich
  8. Ab einer Inzidenz von 35 gilt weiterhin die 3G-Regel
  9. Leider können wir keine Selbsttests vor Ort zulassen.

Beachtet die Infos im Hygienekonzept

  • Kursdatenbank

  • Tickboard

  • Routendatenbank

  • Newsletter

    Du interessierst Dich für News aus der Kletter- und Boulderanlage? Du möchtest immer up to date sein in Sachen Routenbau, Events, Bistro, Shop und weitere Angebote?
    Dann klicke hier
  • Mitkletterzentrale

  • Soziale Gruppe?

    Wir geben nach Einzelentscheidungen Sondertarife für Schulklassen, Kindergärten und Bergwachtgruppen. Mit einem schriftlichen Antrag auf offiziellem Briefkopf der Einrichtung können spezielle Gruppen einen Sondertarif von 7,10 Euro (Bouldertarif 6,00 Euro) erhalten:

    • Schulklassen
    • Kindergartengruppen
    • Bergwachtgruppen in Ausbildung

    Bei diesem Spezialtarif gibt es zeitliche Begrenzungen:

    • Montag bis Freitag Einlass bis 16 Uhr (Veranstaltungsende 18 Uhr)
    • Samstag Einlass bis 11 Uhr (Veranstaltungsende bis 13 Uhr)
    • Feiertags gilt die Sonderregelung nicht