Corona Update!

Die 7-Tage-Infektionsinzidenz wird durch eine Krankenhausampel als Indikator ersetzt. Folgendes wird sich im Wesentlichen ändern:

  1. Die FFP-Maskenpflicht entfällt, stattdessen wird die medizinische Maske Standard.
  2. Die Maskenpflicht im Outdoorbereich entfällt bis auf Weiteres!
  3. Die Maskenpflicht in Innenräumen bleibt bestehen (nicht bei der direkten Sportausübung!)
  4. Die Auslastungsbegrenzung fällt. Das bedeutet, dass es vorerst keine Zugangsbeschränkung mehr geben wird und damit wieder jede Linie frei beklettert werden darf.
  5. Ebenso wird der Check-Out entfallen können.
  6. Es kann wieder von Klettern zu Bouldern gewechselt werden.
  7. Bei der Nutzung der Gastronomie ist weiterhin eine Registrierung erforderlich
  8. Ab einer Inzidenz von 35 gilt weiterhin die 3G-Regel

Beachtet die Infos im Hygienekonzept

  • Kursdatenbank

  • Tickboard

  • Routendatenbank

  • Newsletter

    Du interessierst Dich für News aus der Kletter- und Boulderanlage? Du möchtest immer up to date sein in Sachen Routenbau, Events, Bistro, Shop und weitere Angebote?
    Dann klicke hier
  • Mitkletterzentrale

  • Schattenwände im Sommer

    Auch wenn wir uns über die Sommertage riesig freuen, so kommen wir beim Klettern doch schnell ins Stöhnen und wünschen uns schattige Plätzchen herbei. Wo Ihr wann ein bisschen Schatten beim Klettern genießen könnt, findet Ihr unten aufgelistet. Ansonsten nutzt einfach die Indoorbereiche, die wir gut durchlüften.

    Oberbayern Süd (Bad Tölz)

    Der größte Teil unserer Außenwände ist nach Süden ausgerichtet, so dass hier erst ab dem späten Nachmittag Schatten zu finden ist. An den Westwänden könnt Ihr Euch schon ab mittags  an schattigen Routen austoben. Die Boulderwand liegt bereits ab morgens schön angenehm im Schatten.

    München-West (Gilching)

    Da wir glücklicherweise im Outdoorbereich sowohl eine Süd-West Wand als auch eine Süd-Ost Wand besitzen, könnt Ihr auf der einen Seite am Vormittag und auf der anderen Seite am Nachmittag schönen Schatten genießen. Wer Lust auf Boulder hat, kann sich bereits ab mittags an unserer Holzboulderwand austoben ohne einen Sonnenstich zu riskieren. Und auch in der Boulderarena findet Ihr je nach Lage chillige Schattenplätze.

    München-Süd (Thalkirchen)

    In Thalkirchen ist alles zu haben: Sonne oder Schatten ganz nach Geschmack. An den Außenwänden der rechten Halle, also Sektor A1 und A2 findet Ihr ab 12:00 Uhr Eure Schatten-Routen. Nebenan an der Hauptwand der linken Halle wird es ab ca. 13:00 Uhr schattig. Der Sektor A9 um die Ecke bei den Treppen beschert Euch ab ca. 09:00 Uhr kühlere Touren. In der sehr beliebten Betonanlage kann man es sich den ganzen Tag über aussuchen, ob man in der Sonne oder im Schatten klettern will. Hier ist tatsächlich alles möglich. An unserer Traversen-Wand zum Bouldern, bekannt als “Der Schrein” im unteren Bereich kommt zwar erst nachmittags Schatten rein, an den oberen Boulderwänden seid Ihr hingegen fast den ganzen Tag gut vor der Sonne geschützt.

     

    München-Nord (Freimann)

    An unserer Ostwand scheint die Sonne bis ca. 13:00 Uhr, danach kommt der Schatten rein. An unserer Westwand genießt Ihr bis zum frühen Nachmittag (14:30 Uhr) den Schatten, danach könnt Ihr hier die abendlichen Sonnenstrahlen nutzen. Unsere Nordseite ist im Sommer einfach himmlisch: Schatten von morgens bis in die frühen Abendstunden hinein, wobei es im Hochsommer zum Teil ab 18:30 Uhr sonnig werden kann. Zwar nicht ganz Outdoor, aber ein bisschen Outdoorfeeling bringt unsere Grotte im hinteren Boulderbereich, in der das riesige, offene Bouldertor für frische Luft sorgt.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden